Schließen

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

###CONTENT###
6 Tipps für ein sicheres Passwort
 

Empfehlen

Video empfehlen


Mehrere E-Mail-Adressen bitte durch Kommas trennen.




CAPTCHA
Aktualisieren
Bitte geben Sie die oben im Bild stehenden Buchstaben ein!



 
 
 
 
 

Video Info

In diesem Video zeigen wir Ihnen in 6 einfachen Tipps, wie Sie sichere Passwörter erstellen und sich problemlos merken. Nutzen Sie auch Passwörter wie Hund, Schatz oder 123456? Jedes davon würde bei einem Angriff mühelos geknackt werden. Um Ihre Daten vor unerlaubten Zugriffen zu schützen, brauchen Sie ein absolut sicheres Passwort.


Tipp 1: Regeln für ein gutes Passwort


Das beste Passwort besteht aus mindestens 12 zufälligen Zeichen. Es enthält Groß- und Kleinbuchstaben, Zahlen und Sonderzeichen. Tabu sind Namen von Familienmitgliedern, des Haustiers oder Geburtsdaten. Außerdem kommt es nicht in Wörterbüchern vor. So verhindern Sie sogenannte Wörterbuchangriffe. Angreifer verwenden diese Methode bei Passwörtern die aus einer sinnvollen Zeichenkombination bestehen. Dabei ermitteln sie ein unbekanntes Passwort mit Hilfe einer Passwortliste. Verzichten Sie auch auf gängige Varianten oder Tastaturmuster wie asdfgh oder 1234abc.

Tipp 2: Passwörter merken


Sie verwenden nur einfache Passwörter, aus Angst sie zu vergessen? Mit einer Eselsbrücke können Sie sich auch schwierige Kombinationen leicht einprägen. Eine beliebte Methode zum Merken von Passwörtern geht so:

Denken Sie sich einen Satz aus und merken Sie sich immer nur den 1., 2. oder letzten Buchstaben.

Ein Beispiel:
„Morgens nach dem Aufstehen trinke ich immer eine Tasse Kaffee und ich esse ein Brötchen“

Die ersten Buchstaben sind hier: MndAtiieTKuieeB
Da i aussieht wie 1, ersetzen wir diesen Buchstaben durch die Zahl. Auch ersetzen wir und mit & anstatt u. Das Passwort lautet also MndAt11eTK&1eeB. Denken Sie sich diesen Satz selbst aus. Wählen Sie nicht die Anfangsbuchstaben eines bekannten Zitats. Eine Wörterbuchattacke ist dann gleich wahrscheinlich wie bei einem Wort.

Tipp 3: Speichern Sie Ihr Passwort nicht unverschlüsselt


Legen Sie Ihr Passwort nie unverschlüsselt auf dem PC ab und kleben Sie es nicht auf den Bildschirm. Halten Sie Ihr Passwort stattdessen auf Papier unter Verschluss. Oder legen Sie es auf dem Rechner in einer verschlüsselten Datei ab. Alternativ können Sie auch Programme wie Keypass zur Passwortverwaltung nutzen. Sie verschlüsseln damit die gesamte Datenbank.

Tipp 4: Verwenden Sie unterschiedliche Passwörter


Verwenden Sie bitte keine einheitlichen Passwörter und Accounts für viele verschiedene Zwecke. Nutzen Sie zum Beispiel nicht dasselbe Passwort für Online Banking und für soziale Netzwerke.
Gerät das Passwort in falsche Hände, kann der Angreifer auf all Ihre Anwendungen zugreifen.

Tipp 5: Ändern Sie voreingestellte Passwörter


Viele Softwareprodukte verwenden bei der Installation leere oder allgemein bekannte Passwörter. Dazu gehört auch die Benutzeroberfläche unserer WLAN-Kabelrouter oder der HomeBox. Hacker wissen das. Sie probieren bei einem Angriff zuerst voreingestellte Passwörter aus.

Lesen Sie deshalb in Handbüchern nach, ob solche Accounts vorhanden sind. Wenn ja, vergeben Sie unbedingt ein individuelles Passwort

Tipp 6: Passwörter niemals verraten oder per E-Mail versenden


E-Mails werden in der Regel unverschlüsselt verschickt. Daher können Sie auf Ihrem Weg auch von Dritten gelesen werden. Zudem können E-Mails im Internet verloren gehen oder herausgefiltert werden. Der Absender einer E-Mail weiß deshalb nicht, ob die Nachricht den gewünschten Empfänger wirklich erreicht hat. Geben Sie Ihr Passwort an Dritte weiter, verlieren Sie die Kontrolle darüber.

Mehr Infos zur sicheren Passwortvergabe finden Sie auf der Webseite des Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik unter bsi-fuer-buerger.de.
Ähnliche Videos
 
 
Videos pro Seite:
 1 2 3 ... 7 
WLAN auf dem WLAN-Kabelrouter konfigurieren
 
4:46
 
 
 
 
 
19.11.2015
Views: 2.748.502

WLAN auf dem WLAN-Kabelrouter konfigurieren

In diesem Video sehen Sie, wie Sie Ihr WLAN-Netzwerk an Ihrem WLAN-Kabelrouter konfigurieren. Ich verwende dazu einen der WLAN-Kabelrouter von Compal. Das Menü ist aber bei allen WLANKabelroutern gleich aufgebaut. Schritt 1: Benutzeroberfläche des WLAN-Kabelrouters ...


Kanalvergabe bei der HomeBox
 
3:59
 
 
 
 
 
19.11.2015
Views: 1.841.276

Kanalvergabe bei der HomeBox

In diesem Video sehen Sie, wie Sie in 3 Schritten den besten WLAN-Kanal für Ihre HomeBox finden und festlegen.Dadurch optimieren Sie auch Ihre Internetgeschwindigkeit. Schritt 1: Definieren Sie den bestmöglichen WLAN-Kanal WLAN Wellen können über die beiden ...


Videos pro Seite:
 1 2 3 ... 7